Sie bewegen sich mit ihren Fahrzeugen wie ein Fremdkörper im Großstadtverkehr.
Statt je einem Blinker für "nach links" und "nach rechts" hätten sie in der Fahrzeugmitte gerne eine Rundumleuchte, um damit ein blinkendes "ich weiß noch nicht wohin..." zu signalisieren.
Nach dem Erwerb eines viel zu teuren Automobils ist für einen Stadtplan offenbar kein Geld mehr übrig. Deshalb beteiligen sie unschuldige Bürger an der Suche nach ihrem weiteren Fahrziel.
Haben Landei-Deppen ein potentielles Opfer erspäht, halten sie plötzlich unvermittelt auf der Straße an und beginnen eine kleine Fragestunde zum Thema: "Wie komme ich von A nach B ?"
Der sich hinter ihnen aufbauende Fahrzeugstau und die irritierten Blicke anderer Verkehrsteilnehmer entgehen den Landei-Deppen völlig.
zurück